Unser Fachpersonal schult und berät Sie gerne – jederzeit und kostenfrei,
vor Ort oder am Telefon.

SCHULUNG

Die Ambulante Patientenversorgung Dr. Henke wird durch den medizinischen Fortschritt und die innovativen Medizintechnologien in den nächsten Jahren noch weitere Therapieverfahren ermöglichen und stationäre Behandlungen ersetzen.

 

Voraussetzung für die Lebensqualität des Patienten ist eine angemessene Versorgung und kompetente Beratung des Patienten im stationären und ambulanten Bereich.

 

Die kompetente Beratung und Betreuung der Patienten und die Anleitung zur Selbsthilfe sind wichtige Bestandteile der Ambulanten Patentenversorgung Dr. Henke. Unser medizinisch-qualifiziertes Fachpersonal weist die Patienten und gegebenenfalls die Angehörigen, bzw. das Pflegepersonal in die Handhabung der Produkte ein.

 

Rundum betreut, begleitet, beraten und versorgt.

FORTBILDUNG

Fortbildungsangebote gemeinsam mit unseren Zulieferfirmen:


1. Grundlagen enteraler Ernährung
- Unterschiede/Vor- und Nachteile parenteraler bzw. enteraler Ernährung
- Berechnung des Energie- und Nährstoffbedarfs
- Komplikationsprophylaxe in Bezug auf Diarrhoe, Obstipation, Übelkeit/Erbrechen
- Sondenokklusion
2. Enterale Ernährung nach Schlaganfall
3. Demenz und Mangelernährung
4. Grundlagen der Ernährung (Nährstoffe, Berechnung des Kalorien- und Flüssigkeitsbedarfes, praktische Beispiele)
5. Mangelernährung erkennen, behandeln und dokumentieren
6. Wundversorgung und Ernährung (Kalorienbedarf, Eiweißbedarf, praktische Beispiele)
7. Expertenstandard des DNQP zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege
8. Produktschulung HIPP Trink- und Sondennahrung. Einsatzmöglichkeiten bei Komplikationen (Diarrhoe, Obstipation, Erbrechen)
9. Diätik in der Nephrologie
10. Ernährung bei onkologischen Patienten/Mangelemährung in der Onkologie
11. Enterale Ernährung bei chronisch kranken Kindern

Dauer der Fortbildungen:
jeweils ca. 90 Minuten.